Unser Beratungsangebot  ǀ  Der perfekte Berufsstart und was Sie zu
Ihrem Jobeinstieg wissen müssen!

Herzlichen Glückwunsch! Ein womöglich anstrengender Bewerbungsprozess liegt hinter Ihnen. In der Zeit haben Sie zahlreiche Bewerbungen verschickt, keine Jobmesse ausgelassen und am Ende sogar das Vorstellungsgespräch zu Ihrem „Traumjob“ erfolgreich gemeistert.

Jetzt liegt der Arbeitsvertrag vor Ihnen. Unterschriftsreif. Sie müssen nur noch unterzeichnen und Ihrer Karriere steht nichts mehr im Wege - oder? Ihnen kommen Bedenken – und dies mit Recht!

Welche weiteren „Hürden“ Sie nehmen müssen, möchten wir mit Ihnen in unserem Workshop erar­beiten und diskutieren! Folgende Themen werden behandelt:

„Problem“ Arbeitsvertrag:
Darauf müssen Sie achten, damit es später für Sie kein böses Erwachen gibt:

  • Welche Arten von Arbeitsverhältnissen gibt es?
  • Welche gesetzlichen Mindestbedingungen müssen eingehalten werden?
  • Welche „Fallstricke“ können sich im Arbeitsvertrag verbergen?
  • Welche beiderseitigen Rechte und Pflichten ergeben sich aus dem Arbeitsvertrag?
  • Wie können Probleme im Arbeitsvertrag gelöst werden?

„Problem“ Sozialversicherungspflicht:
Mit Ihrem Berufseinstieg werden Sie automatisch sozialversicherungspflichtig. Dabei ist das Verste­hen unserer Sozialversicherungssysteme und ihrer Schwächen wesentliche Grundlage für alle Ihre notwendigen wirtschaftlichen Entscheidungen. Von wesentlicher Bedeutung sind dabei folgende Fragen:

  • Krankenversicherung

Was leistet die GKV und was nicht; welche Zusatzversicherungen sind ratsam; wann ist ein Wech­sel in die PKV möglich und sinnvoll?

  • Rentenversicherung

Reicht die gesetzliche Rente im Alter; welche privaten Altersvorsorgemodelle gibt es und welche sind wann und für wen wirklich sinnvoll; wie funktioniert die staatliche Unterstützung?

  • Erwerbsminderungsrente

Warum ist eine private Absicherung unerlässlich; wie sieht eine sinnvolle Berufsunfähigkeitsabsi­cherung aus?

„Problem“ Probezeit:
Die Probezeit ist ein echter „Schleudersitz“ für die frisch Eingestellten. Damit Sie von Anfang an Fehl­tritte vermeiden, müssen Sie sich auf die Probezeit gründlich vorbereiten!

Dabei sind folgende Aspekte entscheidend:

  • Was versteht man unter „Probezeit“?
  • Welche rechtlichen Rahmenbedingungen gelten in der Probezeit?
  • Welche Erwartungen haben der Arbeitgeber und die Mitarbeiter an Sie?
  • Welche „Verhaltensregeln“  führen zum Erfolg?
  • Was erwartet Sie in Mitarbeitergesprächen?


Dipl.-Jurist, Ass. jur.
Frank Seeber
Kommunikationstrainer IHK
ǀ Wirtschaftsberater
E-Mail:
fseeber@pma-consult.de ǀ Tel. 0251/70017700 ǀ  Mobil: 0173 6529491

Medizinerservice

Wir haben uns auf die Beratung von Medizinern
seit über 35 Jahren spezialisiert.

Kontaktformular

Hello Flyout!